Bauchdeckenstraffung

Wenn nach einer Schwangerschaft oder einer starken Gewichtsabnahme die Bauchdecke schlaff geworden ist, können  Hemmungen entstehen, sich am Strand, im Schwimmbad oder auch dem Partner zu zeigen. Sport oder Diäten helfen leider nicht, die überschüssige Haut zu straffen.

Durch eine Bauchdeckenstraffung (Bauchdeckenplastik) wird der Bauch wieder flach und straff sowie die Taille betont. Der Eingriff kann auch mit einer Fettabsaugung im Taillen- oder Hüftbereich kombiniert werden, um das Ergebnis zu optimieren.
Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt. Es wird die überschüssige Haut entfernt und wenn erforderlich, werden auch auseinandergewichene Bauchmuskeln einander wieder angenähert.
Wenn ein großer Hautüberschuss vorhanden ist, kann der Bauchnabel versetzt werden, damit er in der optimalen Position sitzt und ein natürliches Bild bietet.
Nach dem Eingriff wird für einige Zeit ein Kompressionsmieder getragen, um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten.
Die Narbe liegt knapp über dem Schambereich und ist im Slip oder Bikinihöschen in der Regel nicht sichtbar.

Übersicht

OPERATIONSDAUER
circa 3 Stunden

KLINIKAUFENTHALT
1-2 Tage

REGENERATION
2 Wochen

Resultat

Die Haut am Bauch ist wieder schön glatt und straff. Die ersten Wochen muss ein passgenaues Mieder getragen werden. Die Narbe wird in die Bikinizone gelegt, so dass sie mit einem Höschen unsichtbar ist. 

Kosten

Ab 5.000,- EUR

Es behandelt Sie

Dr. med. Carolin Eimer
Dr. med. Gie Vandehult
Dr. med. Alaleh Jamshidi

Dr.med. Carolin Eimer

Dr. med. Carolin Eimer

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr.med. Gie Vandehult

Dr. med. Gie Vandehult

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr.med. Alaleh Jamshidi

Dr. med. Alaleh Jamshidi

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Fragen & Antworten - häufige Fragen

Das Abklingen der Schwellung und die Wundheilung können bis zu drei Wochen in Anspruch nehmen. Wichtig ist, sich in den ersten Tagen nach dem Eingriff nur vorsichtig zu bewegen und nichts Schweres zu tragen. Der gesamte Heilungsprozess bis zum Endergebnis dauert einige Monate, hängt jedoch von der Größe der Operation und dem individuellen körperlichen Voraussetzungen ab.

Nach der Straffung kann eine Art Muskelkatergefühl, ein Ziehen und Druckgefühl auftreten. Insgesamt ist das Schmerzempfinden sehr unterschiedlich, in den ersten Wochen kann ein passendes Schmerzmittel verschrieben werden.

Die Operation dauert rund drei Stunden.

Grundsätzlich ist eine Kombination - je nach individueller Konstitution - möglich. Um jedoch den Körper nicht übermäßig zu belasten, sind getrennte Eingriffe unter Umständen empfehlenswerter. Dies lässt sich jedoch nur im persönlichen Gespräch abklären.

Gerade nach einer Schwangerschaft lassen viele Frauen die Bauchdecke straffen, weil die Haut erschlafft ist.

Eine leichte sportliche Betätigung kann man nach etwa sechs Wochen beginnen.

Idealerweise schläft man die ersten Wochen nach dem Eingriff auf dem Rücken (mit einem Kissen in der Kniekehle zur Entlastung) oder auch auf der Seite. Die direkte Bauchlage sollte zunächst vermieden werden, um die Narbe nicht unnötig zu belasten.

Weitere Behandlungen

Behandlung Fettabsaugung, Liposuction

Fettabsaugung

Fettposter an Armen, Beinen, Bauch, Hüfte oder am Kinn sind oft hartnäckig. Aufgrund innovativer OP-Technologie kann die Liposuktion sehr gewebe-schonend durchgeführt werden. Einmal abgesaugte Fettzellen werden vom Körper nicht neu gebildet. Das bedeutet, dass die Körperform, die durch die Fettabsaugung erzielt wurde, beständig ist. Mitunter lassen sich die Ergebnisse durch eine Hautstraffung optimieren.

Behandlung - Oberarmstraffung

Oberarmstraffung

An den Oberarmen schlaff herabhängende Haut kann chirurgisch entfernt werden. Dazu ist ein spindelförmiger Schnitt notwendig, der eine längsverlaufende gerade Narbe an der Oberarminnenseite hinterlässt. Die Narbe fällt nach endgültiger Abheilung kaum auf, sie stört weniger als die schlaffe Haut zuvor.

Behandlung - Oberschenkelstraffung

Oberschenkelstraffung

Besonders nach starker Gewichtsabnahme hängt die Haut der Oberschenkelinnenseiten oftmals schlaff herab. Auch nach einer Fettabsaugung am Oberschenkel kann eine operative Straffung der Haut notwendig sein.

Behandlung - Polifting / Gesäßstraffung

Polifting / Gesäßstraffung

Mit fortschreitendem Alter oder nach großer Gewichtsreduktion lässt diese Hautspannung nach, die Haut wird weicher und schlaffer. Das kann zu einem Hängepo führen, der sich jedoch mit einer Gesäßstraffung sehr gut korrigieren und in eine pralle Form zurückbringen lässt.

Bequeme Ratenzahlung für Ihre Behandlung! Sollten Sie bei uns eine Behandlung wünschen, haben wir für Sie eine einfache und bequeme Möglichkeit der Ratenzahlung geschaffen, die auf Sie persönlich zugeschnitten wird. Mehr Information

Scroll to Top